Grenze, Zeitzeugen, Ost

Geheimsache Grenz-Bewachung

Video laden...

Orte im Video

Info zum Video

Heinz Kube war 35 Jahre alt und arbeitete im Außenhandel der DDR. Er wird als Mitglied der Betriebskampfgruppe am Morgen des 13. August 1961, einem Sonntag, in die Firma bestellt. Dort werden Waffen und Uniformen ausgegeben und die Anweisung erteilt, die Grenze zu bewachen. Der Einsatz ist streng geheim, die Angehörigen dürfen nicht wissen, wo man sich aufhält.

2011 hat der rbb Berlinerinnen und Berliner zum 50. Jahrestag des Mauerbaus gefragt, was die Teilung der Stadt für ihr Leben bedeutete. Denn für alle stellte die Mauer einen tiefen Einschnitt in ihre bisherigen Gewohnheiten dar, egal, auf welcher Seite sie wohnten. Menschen waren über Nacht abgeschnitten von Freunden und Verwandten, vom Arbeitsplatz, von der Schule oder ihren bevorzugten Freizeiteinrichtungen. Die Teilung der Stadt zerriss Familien, zerstörte Lebensläufe, tötete Menschen.

Orte

  • Berlin, Brandenburger Tor
    Zeitpunkt der Einblendung
    1
    Breitengrad
    52,516402
    Längengrad
    13,377675