Grenze, Zeitzeugen, Ost

Der Baumbegutachter im Grenzstreifen

Video laden...

Orte im Video

Info zum Video

Der Kleinmachnower Georg Heinze war zu DDR-Zeiten Naturschutzbeauftragter. Er hatte einen Passierschein für das Mauergebiet, um die Bäume im Grenzgebiet begutachten zu können. Direkt an die Grenzanlagen durfte er allerdings erst im Oktober 1989. Die Tötungsanlagen dort schockierten ihn derart, dass er sie auf mehr als 150 Fotos bannte. Die Bilder zeigen Wirkungsweise, Verfall und Demontage der Mauer.

Auf 112 von 155 Kilometern Gesamtlänge trennte die Mauer West-Berlin von seinem Brandenburger Umland. Hier wird daran erinnert, wie die Brandenburger den Mauerbau und den Alltag "im Schatten der Mauer" erlebt haben.

Orte

  • Kleinmachnow
    Zeitpunkt der Einblendung
    1
    Breitengrad
    52,4079274
    Längengrad
    13,2227111