Grenze, Zeitzeugen, Alltag, Politik, West, Ost

Westmüll in die DDR

Video laden...

Orte im Video

Info zum Video

West-Berlin versinkt im Müll. 1973 sind es fast drei Millionen Kubikmeter Haushaltsabfälle. Damit könnte man das Olympiastadion viermal bis zum Rand füllen. Die West-Berliner Deponien sind voll. Und Platz für neue gibt es nicht.

Wohin also mit dem Müll? Die Entspannungspolitik eröffnet Möglichkeiten. Der Westmüll könnte in den Osten „exportiert“ werden...

Michael Ferber, ehemaliger technischer Direktor der West-Berliner Stadtreinigung, erinnert sich an die Verhandlungen.

Orte

  • ehem. Müllkippe Großziethen, Rudower Allee 17, 12529 Schönefeld
    Zeitpunkt der Einblendung
    39
    Breitengrad
    52,401781
    Längengrad
    13,458396