Grenze, Alltag, Politik, Ost

Reiseerlaubnis für Ost-Berliner Rentner

Video laden...

Orte im Video

Info zum Video

Erstmals öffnet sich die Mauer auch für Ost-Berliner. Rentner aus der DDR dürfen zu Besuchsreisen in den Westen fahren. Das hat der DDR-Ministerrat beschlossen.

Die Rentner dürfen einmal pro Jahr bis zu vier Wochen in die Bundesrepublik Deutschland oder nach West-Berlin zu einem Verwandtenbesuch reisen. Mit vollen Taschen kehren sie über die innerstädtischen Grenzübergänge aus West-Berlin zurück.

Das Risiko ist für die DDR-Machthaber gering: Die älteren Ost-Berliner sind für die Wirtschaft entbehrlich. Ohnehin bleibt nur einer von Tausend im Westen.

Orte

  • Bahnhof Friedrichstraße
    Zeitpunkt der Einblendung
    1
    Breitengrad
    52,5196615
    Längengrad
    13,3881497
  • Bornholmer Straße
    Zeitpunkt der Einblendung
    1
    Breitengrad
    52,519171
    Längengrad
    13,4060912
  • Chausseestraße
    Zeitpunkt der Einblendung
    1
    Breitengrad
    52,5387322
    Längengrad
    13,3769708
  • Oberbaumbrücke
    Zeitpunkt der Einblendung
    1
    Breitengrad
    52,5012424
    Längengrad
    13,4450414
  • Heinrich-Heine-Straße
    Zeitpunkt der Einblendung
    1
    Breitengrad
    52,5079941
    Längengrad
    13,4141298
  • Sonnenallee
    Zeitpunkt der Einblendung
    1
    Breitengrad
    52,4748634
    Längengrad
    13,4538055
  • Invalidenstraße
    Zeitpunkt der Einblendung
    1
    Breitengrad
    52,5291873
    Längengrad
    13,3784823