Grenze, Flucht, Zeitzeugen, Ost

Das verbuddelte Trinkgeld

Video laden...

Orte im Video

Info zum Video

Kellnern am Kurfürstendamm, Wohnen in Hohenschönhausen - so pendelte Peter Hohmann zwischen Ost- und West-Berlin. Bis der 13. August 1961 kam. Sein erster Fluchtversuch an einer Friedhofsmauer misslang. Aber Hohmann ließ sich nicht entmutigen. Da war ja schließlich auch noch das Trinkgeld, das er im Tiergarten vergraben hatte... 

Siehe auch: www.berliner-mauer-gedenkstaette.de/‎

2011 hat der rbb Berlinerinnen und Berliner zum 50. Jahrestag des Mauerbaus gefragt, was die Teilung der Stadt für ihr Leben bedeutete. Denn für alle stellte die Mauer einen tiefen Einschnitt in ihre bisherigen Gewohnheiten dar, egal, auf welcher Seite sie wohnten. Menschen waren über Nacht abgeschnitten von Freunden und Verwandten, vom Arbeitsplatz, von der Schule oder ihren bevorzugten Freizeiteinrichtungen. Die Teilung der Stadt zerriss Familien, zerstörte Lebensläufe, tötete Menschen.

Orte

  • Berlin, Bernauer Straße, Sophien-Friedhof
    Zeitpunkt der Einblendung
    1
    Breitengrad
    52,53325536
    Längengrad
    13,39102077
  • Berlin-Hohenschönhausen
    Zeitpunkt der Einblendung
    54
    Breitengrad
    52,5486
    Längengrad
    13,5075
  • Berlin, Kurfürstendamm
    Zeitpunkt der Einblendung
    72
    Breitengrad
    52,5001647
    Längengrad
    13,3172984